Sind Stammzellen-Haartransplantationen die Zukunft der Haarwiederherstellung?

  1. Wie wirkt es?
  2. Nebeneffekte
  3. Erfolgsraten
  4. Kosten
  5. Alternativen

Die Stammzellen-Haartransplantationstechnik ist eine der jüngsten Innovationen auf dem Gebiet der Haarwiederherstellung. Vom Konzept her ähnelt sie den herkömmlichen Transplantationsmethoden: Stimulierung des Haarwachstums in kahlen Bereichen durch Übertragung von Follikeln aus anderen Regionen der Kopfhaut.

Chirurgen, die Stammzellentransplantationen durchführen, entnehmen jedoch nicht einzelne Follikel, sondern eine kleine Gewebeprobe aus dem Spenderbereich. Die Follikel aus dieser Probe werden dann von Spezialisten in einem Labor nachgebildet, bevor der Chirurg sie in die kahlen Stellen der Kopfhaut einsetzt. Die Haarfollikel werden mit der Zeit wachsen und neue Haare bilden.

Ein italienisches Forschungsteam hat 2017 eine erfolgreiche Stammzellen- Haartransplantation durchgeführt, aber die Methode wird noch umfassend getestet, um sicherzustellen, dass sie sicher und praktikabel ist.

Aber was sind Stammzellen und wie können sie das Haarwachstum wiederherstellen? In diesem Beitrag werfen wir einen genaueren Blick auf die Stammzellen- Haartransplantation, damit Sie feststellen können, ob sie die richtige Lösung für Ihren Haarausfall ist.

Über Haartransplantationen mit Stammzellen

Das Verfahren

Die Behandlung beginnt mit einer Stanzbiopsie. Dabei entnimmt der Chirurg eine kleine zylindrische Gewebeprobe mit einem speziellen Instrument, das mit einer rotierenden Klinge ausgestattet ist.

Das Gewebe wird in eine Zentrifuge gegeben, die die Probe mit unglaublicher Geschwindigkeit dreht, um die Stammzellen von der Haut zu trennen. So entsteht eine Zellsuspension, die der Chirurg in die kahlen Stellen der Kopfhaut injiziert.

Wenn die Behandlung erfolgreich ist, bilden die implantierten Zellen neues Wachstum, das sich mit dem vorhandenen Haar vermischt und so ein natürliches Aussehen erzielt.

Behandlung mit Stammzellen-Haartransplantation
Etopical.com

Forschung

Die Forschung im Bereich der Haartransplantation mit Stammzellen ist noch nicht abgeschlossen. Es gibt feine Unterschiede zwischen den verschiedenen untersuchten Verfahren, aber bei allen geht es um die “Züchtung” frischer Follikel aus Hautproben der Patienten.

Eine Reihe von Kliniken im Deutschland und in anderen Ländern bieten Stammzellentransplantationen an.

Diese Behandlungen werden ambulant in der Praxis durchgeführt und beinhalten die Entnahme von Fett aus der Hüfte oder dem Bauch durch Fettabsaugung. Damit sich der Patient wohlfühlt, wird eine örtliche Betäubung verabreicht.

Die Stammzellen werden aus dem Fett entnommen und anschließend in die Kopfhaut injiziert. Dieser Vorgang dauert in der Regel etwa drei Stunden, kann aber variieren.

Wer diese Behandlung in Erwägung zieht, sollte jedoch abwarten, bis die Forscher genauere Informationen über die Sicherheit der Behandlung gesammelt haben.

Alle Kliniken, die diese Stammzellen-Haartransplantation anbieten, können keine Garantie für ein erfolgreiches Ergebnis geben. Die Ergebnisse können von Patient zu Patient unterschiedlich sein und zeigen sich möglicherweise erst nach mehreren Behandlungen über einen langen Zeitraum.

In der Zukunft könnten Stammzellenbehandlungen eine wirksame Option für einige der häufigsten Arten von Haarausfall sein, einschließlich des männlichen und weiblichen Haarausfalls.

Wie lange dauert es, bis man sich von einer Stammzellen-Haartransplantation erholt?

Nach der Behandlung kann es zu leichten Beschwerden kommen, die jedoch nicht länger als eine Woche andauern sollten.

Den Patienten wird empfohlen, während dieser Zeit intensive sportliche Aktivitäten zu vermeiden. Wegen der Narkose sollte ein Freund oder ein Familienmitglied die Patienten nach dem Eingriff nach Hause fahren. An den Stellen, an denen Fett entnommen wird, kommt es zu einer Narbenbildung.

Stammzellen Haartransplantation Chirurgie

Was sind die Nebenwirkungen?

Weitere Forschungen zu Stammzellbehandlungen gegen Haarausfall sind erforderlich, bevor wir die möglichen Nebenwirkungen vollständig verstehen können.

Wie bei jeder Behandlung, bei der die Haut verletzt wird, sind Blutungen, Infektionen und Narbenbildung möglich. Stanzbiopsien verursachen nur selten Komplikationen, obwohl sie Arterien oder Nerven unter der Biopsiestelle beschädigen können. Auch eine Fettabsaugung kann zu diesen Nebenwirkungen und Schwierigkeiten führen.

Wie erfolgreich sind Haartransplantationen mit Stammzellen?

Die bisher durchgeführten Studien haben ermutigende Ergebnisse erbracht. Nach der oben erwähnten italienischen Studie nahm die Haardichte innerhalb von sechs Monaten nach der letzten Sitzung um 29 % zu.

Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie sich über Ihre Möglichkeiten informieren. Solange keine schlüssigen Beweise zur Untermauerung ihrer Behauptungen vorliegen, sollten Kliniken kein erfolgreiches Wachstum durch Stammzellen- Haarwiederherstellung garantieren.

Wie viel kostet eine Stammzellen-Haartransplantation?

Die Preise für Stammzellen-Haarbehandlungen sind noch nicht festgelegt, da diese Methode noch in den Kinderschuhen steckt.

Haarkliniken und Spezialisten, die ihre eigenen Stammzellenverfahren anbieten, vermeiden es in der Regel, die Behandlungskosten auf ihren Websites anzugeben. Stattdessen fordern viele potenzielle Patienten auf, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen, um herauszufinden, wie viel sie zahlen werden.

kosten-fuer-eine-stammzellen-haartransplantation

Sollten Sie andere Haartransplantationsoptionen in Betracht ziehen?

Zwei der gängigsten Alternativen zur Stammzellentransplantation sind die Follicular Unit Transplantation (FUT) und die Follicular Unit Extraction (FUE).

Die FUE ist die beliebteste der beiden Methoden. Dabei werden gesunde Follikel aus Spenderbereichen am Rücken und an den Seiten der Kopfhaut entnommen. Diese werden in die Kopfhaut eingepflanzt, um das Wachstum der kahlen Stellen anzuregen.

Diese Technik verursacht keine sichtbaren Narben (im Gegensatz zu FUT) und hat eine Erfolgsquote von 80 %. Eine fortschrittlichere Version – FUE2 – hat eine Erfolgsquote von 90 %.

Die Chirurgen führen diese Behandlung mit einer stumpfen Mikrostanze durch, mit der die einzelnen Follikel mit äußerster Sorgfalt entnommen werden. Die Transplantate werden vor der Implantation unter einem Mikroskop gereinigt.

HairPalace garantiert, dass 80 % der implantierten Haare innerhalb eines Jahres nach der Behandlung zu wachsen beginnen, ohne erneut auszufallen. Alle Haare, die dieses Kriterium nicht erfüllen, implantieren wir kostenlos erneut.

Im Gegensatz zu Stammzellenbehandlungen verfügt die beste Haartransplantationstechnik über eine schriftliche Garantie und eine hohe Erfolgsquote. Die Chirurgen können Ihr Verfahren, die zu erwartenden Ergebnisse und mögliche Nebenwirkungen mit mehr Vertrauen besprechen, da sie bereits unzählige erfolgreiche Transplantationen durchgeführt haben.

hp-banner-man-01-de