Die zwei Haartransplantations-Sitzungen von Tom

tom-vor-und-nach-seiner-haartransplantation

Tom kontaktierte uns bereits im Jahr 2017 und wollte seine Haartransplantation so schnell wie möglich durchführen lassen.

In den vergangenen zwei Jahren hatte er zwei Haartransplantationen in unserer Klinik.

In diesem Beitrag möchten wir detailliert darauf eingehen, warum beide Eingriffe notwendig waren und wie sie abliefen.

Vielleicht finden Sie auch ein paar nützliche Tipps, die Ihnen bei der Vorbereitung für Ihre eigene Haartransplantation helfen können!

Vor der Haarverpflanzung

Der erste Schritt vor der Haartransplantation ist die Untersuchung, damit wir einen detaillierten Behandlungsplan erstellen können.

Basierend auf den Fotos, die Tom uns geschickt hat, haben wir die Beurteilung in seinem Fall online vorgenommen.

tom-in-der-beratung-vor-der-implantation

Anhand seiner Bilder konnten wir erkennen, dass wir in einer Sitzung nur etwa die Hälfte des Bereichs abdecken können.

Da der Spenderbereich in Ordnung zu sein schien, konnten wir Tom auch mitteilen, dass eine zweite Haartransplantation zu einem späteren Zeitpunkt mit einer kleineren Haaranzahl möglich ist.

Wir können die Anzahl der Haare anhand von Fotos bestimmen. Trotzdem werden die Patienten vor dem Eingriff gebeten, ein paar weitere Angaben zu machen.

  1. Anamnese-Fragebogen

Obwohl die Haartransplantation nicht-invasiv ist, handelt es sich dennoch um einen chirurgischen Eingriff. Er ist mit langen Eingriffszeiten und einer beträchtlichen Menge an Medikamenten verbunden.

Um die Sicherheit des Patienten zu gewährleisten, müssen wir über eventuelle Vorerkrankungen, Allergien und Medikationen in Kenntnis gesetzt sein. Daher müssen die Patienten ein paar Fragen zu ihrer Gesundheit beantworten.

  1. Blutuntersuchungen

Vor dem Eingriff benötigen wir auch ein aktuelles Blutbild des Patienten.
Es ist notwendig, um sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen und es ermöglicht uns, die verwendeten Medikamente anzupassen, falls dies erforderlich sein sollte.

Selbstverständlich müssen vor der Haartransplantation gesundheitliche Fragen und Hautprobleme, die die Kopfhaut betreffen, geklärt werden.

Für gewöhnlich gibt es nur ein paar Kleinigkeiten zuerledigen, die zur Vorbereitung des Eingriffsdienen.

Wir empfehlen, immer, ein paar Tage Urlaub einzuplanen, um nach der Behandlung etwas Zeit zum Ausruhen zu haben.

Auch für die Tage des Eingriffs ist es vorteilhaft, einen Pullover mit durchgehendem Reißverschluss bzw.Knöpfen oder ein lockeres T-Shirt einzupacken.

Bei Pullovern und T-Shirts mit engem Halsausschnitt passiert es schnell und leicht, die frisch eingepflanzten Haare herauszuziehen.

Ein Reisekissen oder ein u-förmiges Nackenkissen kann Ihnen in den ersten Tagen danach helfen, besser zu schlafen.

Erster Eingriff

Wir führten Toms erste Haartransplantation am 18. und 19. Mai 2017 durch.

In dieser 2-tägigen Sitzung konnte unser Spezialist 4402 Haare aus seinem Spenderbereich entnehmen.

Der Chirurg implantierte 3000 Haare in die 1. Zone, um die Haarlinie auszubauen und fuhr mit 1402 Haaren in der 2. Zone fort.

Sie können unten einen Blick auf die Größe des Bereichs werfen, den wir in Toms Fall bedecken konnten:

toms-implantierter-bereich

Wenn man die Fotos nach dem Eingriff sieht, denken viele Menschen, dass der Eingriff schmerzhaft ist und der implantierte Bereich danach wund sein wird.

In Wirklichkeit haben die Patienten weder während noch nach dem Eingriff Schmerzen.

Der gesamte Eingriff wird mit einer Lokalanästhesie durchgeführt.

Die ersten paar Injektionen sind ein wenig unangenehm, aber nachdem das Lidocain den Bereich betäubt hat, verspüren Sie keine Schmerzen mehr.

Tom selbst kommentierte das erlebten Schmerzempfinden wie folgt:

„In Bezug auf den Schmerz (10 steht für wirklich schmerzhaft; 0 steht für keinen Schmerz spürbar) waren die ersten Injektionen eine 3, die etwa 30 Sekunden andauerten.

Tatsächlich schlief ich während der Extraktion, die etwas mehr als 2 Stunden dauerte und bei dem Verfahren hatte ich ehrlich gesagt keine Schmerzen. Hier vergebe ich eine 0.

Bei der Implantation hatte ich ähnliche Schmerzen auf der Messskala und hierbei können Sie sitzenund einen Film Ihrer Wahl anschauen.

Die Rückreise durch den Flughafen war viel entspannter, als ich anfangs dachte.Die Leute gingen ihren Geschäften nach und kümmern sich nicht um mein Äußeres.“

Die postoperative Phase

Nach dem Eingriff dauern die Heilung und das neue Haarwachstum Monate und leichte Unterschiede sind jeweils festzustellen.

Die Sensibilität der Haut, die Größe des implantierten Bereichs und die Haaranzahl beeinflussen, wie lange der Heilungsprozess dauert.

Werfen wir einen Blick auf den allgemeinen Zeitplan:

tom-1-woche-nach-seiner-ersten-haartransplantation

1. Woche – die kleinen Wunden schließen sich.

Es müssen Antibiotika eingenommen und eine sterile Kochsalzlösung verwendet werden, um Infektionen zu vermeiden.

tom-3-wochen-nach-seiner-ersten-haartransplantation

2.–3. Woche – der Schorf verschwindet und die Rötung beginnt zu verblassen.

Die Patienten können nun damit beginnen, die Kopfhaut mit lauwarmem Leitungswasser einzuweichen.
Anschließend, ab der 3. Woche können Patienten ein Babyshampoo verwenden, um die Kopfhaut und die Haare zu waschen.

tom-3-monate-nach-seiner-ersten-haartransplantation

3. Woche – 3. Monat – die implantierten Haare fallen aus.

Eventuell verbleibende Rötungen verschwinden.
Die Patienten können wieder ihre normalen Shampoos und Haarprodukte verwenden.

tom-6-monate-nach-seiner-ersten-haartransplantation

4.–6. Monat – das neue Haarwachstum beginnt.

Etwa 50 % der implantierten Haare wachsen bis zum 6. Monat nach.

tom-1-jahr-nach-seiner-ersten-haartransplantation

1 Jahr – das Ergebnis ist vollständig.

Während die neuen Haare weiter nachwachsen, nimmt die Haardichte im implantierten Bereich allmählich zu.
Das endgültige Ergebnis ist 12–15 Monate nach dem Eingriff sichtbar.

Wie wir 1 Jahr nach dem Eingriff oben auf Toms Nachsorge-Foto sehen können, wuchsen die Haare in einem außergewöhnlich hohen Prozentsatz. Sein Haaransatz sah natürlich aus und die Haardichte war in der 1. und 2. Zone sehr hoch.

Da er eine zweite Haartransplantation anstrebte, haben wir ihm einen neuen Behandlungsplan erstellt.

Basierend auf seiner vorherigen Haartransplantation und seinen letzten Fotos schätzten wir, dass sein Spenderbereich etwa 2000 Haare zulassen würde.

Jedoch würden wir mit dieser Haaranzahl nicht die volle Haardichte erreichen können, da der Scheitelbereich relativ groß ist.

Zweiter Eingriff

Toms zweite Haartransplantation wurde am 13. Juli 2018 durchgeführt.

Glücklicherweise erlaubte sein Spenderbereich es, über unsere ursprüngliche Einschätzung hinauszugehen und insgesamt 2581 Haare zu extrahieren.

In dieser zweiten Haartransplantations-Sitzung implantierten wir die Haare hauptsächlich in die 3. Zoneund vereinten den Bereich mit der zuvor implantierten 2. Zone.

toms-zweiter-implantierter-bereich

Der postoperative Heilungs- und Wachstumsprozess verlief exakt wie ein Jahr zuvor.

Nachdem sich die implantierten Haare verankert hatten, fielen die Haarsträhnen zunächst aus.

Ab dem 4. Monat begannen neue Haare zu wachsen und die Haardichte verbesserte sich allmählich.

Tom nahm am 16. Juli 2019 an seiner Abschlussuntersuchung in unserer Praxis in Dublin teil.

Genau wie vor einem Jahr konnten wir feststellen, dass die Haare zu einem herausragenden Prozentsatz nachgewachsen sind.

In Anbetracht der Größe des Scheitelbereichs waren wir mit der Haarbedeckung, die die 2581 Haare boten, zufrieden.

Lassen Sie uns einen Blick auf Toms Fotos vor und nach seinen beiden Haartransplantationen werfen:

tom-vor-und-nach-seiner-haartransplantation
tom-vor-und-nach-der-operation

Spenderbereich

Wenn wir über Eingriffe mit mehreren Sitzungen sprechen, müssen wir auch den Spenderbereich erwähnen.

Die Größe und Dichte des Spenderbereichs variiert von Patient zu Patient und somit unterscheidet sich auch die Begrenzung desSpenderbereichs.

Manche Patienten können 4–5 Haartransplantations-Sitzungen mit einer allmählich abnehmenden Haaranzahl haben.

In anderen Fällen kann es jedoch sein, dass der Spenderbereich nur eine einzelne Haartransplantation mit 3000–4000 Haaren zulässt.

Bei der Extraktion nutzen wir die gesamte Fläche des Spenderbereichs und entnehmen die Haare gleichmäßig.

Dadurch können wir verhindern, dass dünnere Stellen oder leere Flächen in der Spenderzone entstehen.

Seine gesamte Haardichte nimmt jedoch mit jedem Eingriffmehr und mehr ab.

In den zwei Haartransplantations-Sitzungen wurden Tom 6983 Haare entnommen.

In seinem Fall änderte sich die Haardichte im Spenderbereich wie folgt:

oben-auf-toms-kopf

Haben Sie noch Fragen zur Haartransplantation?

Wir beantworten sie gerne!

Kontaktieren Sie uns unter +49 32 212 296 511 oder info@hairpalace.de für weitere Informationen oder klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um einen detaillierten Behandlungsplan anzufordern: