Dichter Haaransatz, vitaler Look – die Haartransplantation von Maxim

Maxim erfolgreiche Haartransplantation

Im Sommer 2017 wandte sich ein junger Mann an unsere Klinik.

Der 31-jährige Maxim erzählte uns, dass er seinen schütteren Haaransatz nicht mehr ignorieren kann.

Wir erklärten ihm, dass Haarausfall in seinem Alter keine einmalige Sache ist. Genetik und Hormone sind größtenteils dafür verantwortlich und wir hatten schon mehrere Fälle, in denen Männer mit Anfang 20 begannen, ihr Haar zu verlieren.

Während unserer 15-20-minütigen Konsultation untersuchten wir den Bereich, der unseren Patienten betraf, genau. Wir sahen, dass sein Haaransatz nach oben gewandert ist und die Dichte im vorderen Bereich über die Jahre abgenommen hat.

Maxim hätte diesen Bereich gerne aufgefüllt bekommen, also zeichneten wir gemeinsam einen Plan für seinen neuen Haaransatz.

Nachdem er mit der groben Form und Position zufrieden war, sagten wir ihm, dass er mindestens 5000 neue Haare braucht, um den Look zu erreichen.

Maxim's ausgedünnte Stirn vor seiner Operation
Maxim’s ausgedünnte Stirn vor seiner Operation

Sobald Maxim sicher war, dass wir ihm helfen können, buchte er den Termin für seine Haartransplantation in unserer Budapester Haarklinik.

In den Monaten vor seiner Operation organisierten wir seine Unterkunft und den Flughafentransfer und stellten sicher, dass er alle notwendigen Informationen erhielt.

Vor dem Eingriff benötigen wir immer ein Bluttestergebnis aus den letzten 3 Monaten, um mögliche Komplikationen auszuschließen. Es steht unseren Patienten frei, diese selbst zu veranlassen, aber wir können auch einen Termin bei unserem Partnerlabor buchen. Maxim schickte uns seine Ergebnisse im Voraus – da seine Ergebnisse großartig waren, konnten wir bestätigen, dass die Operation wie geplant durchgeführt werden kann.

Maxim’s FUE2-Transplantation

Wir führten Maxims Haartransplantation am 7. und 8. Oktober 2017 durch.

Da Maxim 5196 Haare benötigte, um die Dichte an der Stirn zu erhöhen, musste die Operation an 2 Tagen durchgeführt werden.

Für jeden Eingriff verwenden wir die FUE2 Safe System Technik. Das bedeutet, dass wir vorhandene Haare aus dem Spenderbereich (meist im Nacken) einzeln in den behandelten Bereich transplantieren.

Die ganze Prozedur wird unter lokaler Anästhesie durchgeführt, um sicherzustellen, dass unser Patient keine Schmerzen verspürt.

den implantierten Bereich direkt nach der Operation
Auf diesem Bild sehen wir den implantierten Bereich direkt nach der Operation

Nach der OP

In der ersten Zeit muss die Kopfhaut sorgfältig behandelt werden.

Sieben Tage lang nach der Operation darf außer der sterilen Kochsalzlösung nichts den implantierten Bereich berühren.

Die Patienten müssen drastische Wetterbedingungen (wie extreme Sonne und Kälte) oder die Verwendung von Chemikalien vermeiden. Diese Schritte sind wichtig, damit die Kopfhaut heilen kann und die neuen Haare sich gut verankern können.

In den 12 Monaten nach der Haartransplantation führen wir regelmäßig Kontrolluntersuchungen durch. So können wir die Heilung und das neue Haarwachstum Schritt für Schritt verfolgen.

Die erste Kontrolluntersuchung ist nach der ersten Woche.

Unmittelbar nach der fue2-Operation
Sowohl auf dem Empfänger- als auch auf dem Spenderbereich bildet sich Schorf

Maxim sagte uns, dass er die Regeln und Anweisungen sorgfältig befolgt hat. Und seine Fotos bezeugten das – es gab keine Infektion oder Entzündung.

Der Schorf war da, also erklärten wir ihm, wie er anfangen kann, ihn zu entfernen.  Zu diesem Zeitpunkt muss der Patient die Kopfhaut in lauwarmem Wasser einweichen (unter der Dusche oder in der Badewanne), damit der Schorf aufweicht.  Dann müssen sie sanft die Kopfhaut massieren, damit sich der Schorf ablöst.

Drei Wochen und drei Monate nach der OP

Bis zur dritten Woche muss der gesamte Schorf entfernt werden. Dann können die Patienten beginnen, ihre Haare mit Babyshampoo zu waschen.

Um die 3-Wochen-Marke herum beginnen die transplantierten Haare auszufallen, was die Patienten oft erschreckt. Aber es gibt keinen Grund zur Sorge, da dies ein Teil des normalen Prozesses ist. Der Grund, warum dies geschieht, ist, dass die Haarwurzeln in die Ruhephase ihres Lebenszyklus eintreten. Diese Periode dauert einige Monate – das neue Wachstum beginnt normalerweise um den 4. postoperativen Monat herum.

Maxim 3 Monate nach FUE2 Behandlung
Der dritte Monat nach der Operation

Wir haben Maxim’s Zustand 3 Monate nach der Operation überprüft. Er erzählte uns, dass zwar viele neue Haare zu wachsen begannen, es aber immer noch leere Bereiche an der Vorderseite gibt.

Wir versicherten ihm, dass der implantierte Bereich sehr gut voranschreitet und er in den nächsten Monaten mehr Wachstum sehen sollte.

Maxim besuchte uns im April zu seiner 6-monatigen Kontrolluntersuchung. Er war froh zu sehen, wie sehr sich seine Front verändert hat. Wir waren froh, alles in Ordnung zu finden und zu sehen, wie dicht sein Haar aussah.

Ein Jahr nach der OP

Nach der Operation dauert es mindestens 12 Monate, bis alle transplantierten Haare gewachsen sind.

Dies ist der Zeitpunkt, an dem wir die letzte Kontrolluntersuchung durchführen, um einen Blick auf den Zustand der Haare und der Kopfhaut zu werfen.

erfolgreiches Ergebnis der Haarimplantation
Maxim’s Haaransatz nach einem Jahr

Maxim schickte uns Fotos, damit wir das Nachwachsen richtig beurteilen konnten.

Wir sahen, dass seine Haartransplantation ein überwältigender Erfolg war, die implantierten Haare sind gut herausgewachsen.

Am Telefon sagte uns Maxim, dass er das Ergebnis erstaunlich findet. Sein Selbstvertrauen ist zurückgekehrt, und er ist glücklich darüber, wie schön sein Haaransatz geworden ist.

Spärliches Haar vor der Operation
Unser Patient vor der Operation
maxim-nach-der-operation
Natürliches Haartransplantationsergebnis ein Jahr nach dem Eingriff

Die Veränderung ist unglaublich, oder?

Teilen Sie uns unter +49 32 212 296 511 mit, wenn Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen haben, oder beantragen Sie unten eine Untersuchung!