Haartattoo: Wie funktioniert das, wie lange hält es?

Mikropigmentierung der Kopfhaut
  1. Was ist ein Haartattoo?
  2. Was bringen Haartattoos?
  3. Wie funktioniert die Haartätowierung?
  4. Schmerzt die Tätowiermethode und sind Haartattoos sicher?
  5. Sehen Haartattoos realistisch aus?
  6. Hält ein Haartattoo ewig?
  7. Wie viel kostet ein Haartattoo?
  8. Funktionieren Haartattoos immer?

Haartätowierung ist eine der neuesten Haarausfall-Behandlungen auf dem Markt – aber im Gegensatz zu den meisten anderen Optionen stellt sie das Haar nicht tatsächlich wieder her.

Stattdessen soll ein Haar-Tattoo lediglich die Illusion von Haarwachstum auf der Kopfhaut erzeugen.

Aber wie effektiv ist es? Wie lange hält das Ergebnis an? Und wie viel kostet ein Haartattoo in Deutschland?

Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen im Folgenden!

hp-banner-women-01-de

Was ist ein Haartattoo?

Die Haartätowierung (auch Mikropigmentierung der Kopfhaut genannt) ist eine non-invasive, kosmetische Behandlung, die hilft, die Sichtbarkeit von Haarausfall zu reduzieren.

Es handelt sich nicht um eine Haartransplantation. Und es ist auch keine topische Lösung, die das Haar an bestimmten Stellen zum Nachwachsen anregt.

Bei der Behandlung werden die Haare mit einem Handgerät auf die Kopfhaut “gezeichnet” – ein Prozess, der dem Auftragen einer normalen Tätowierung ähnelt. Und da kein chirurgischer Eingriff stattfindet, wachsen auch keine Haare nach. Dies ist ein rein kosmetisches Verfahren.

Wenn Sie Ihr Haar vollständig wiederherstellen möchten, sollten Sie stattdessen eine Haartransplantation in Erwägung ziehen – die modernsten Preise für Haartransplantationen sind heute günstiger, als Sie vielleicht erwarten.

Was bringen Haartattoos?

Ein Haartattoo kann eine attraktive Option für Menschen sein, die von Haarausfall in der einen oder anderen Form betroffen sind, aber nicht in der Lage (oder nicht bereit) sind, eine Haartransplantation zu versuchen. Sie könnten ein ungeeigneter Kandidat für eine Haarwiederherstellungschirurgie sein oder es wird ihnen davon abgeraten.

Zum Beispiel könnten Menschen, die von einer der folgenden Zuständen betroffen sind, eine Haartätowierung in Betracht ziehen:

  • Alopezie
  • Kahlheit bei Männern
  • Kahlheit bei Frauen
  • Dünner werdendes Haar
  • Krebs

Haartätowierungen können die gesamte Kopfhaut bedecken und das Aussehen eines rasierten Kopfes nachbilden. Oder es kann auf einen oder mehrere Bereiche aufgetragen werden, um die Dichte zu erhöhen und kahle/schüttere Stellen zu überdecken (z. B. an den Schläfen oder am Haaransatz).

Ein Haartattoo kann auch verwendet werden, um Narben auf der Kopfhaut zu verdecken, die durch eine Verletzung, eine Operation oder eine Haartransplantation entstanden sind.

Im letzteren Fall wird bei einer FUT-Behandlung (Follicular Unit Transplantation) ein Hautstreifen am Hinterkopf entfernt. Ein Chirurg entnimmt daraus die Haarfollikel und implantiert sie in die kahlen Stellen der Kopfhaut, um neues Wachstum auszulösen.

FUT-Behandlung

Eine FUT-Behandlung hinterlässt jedoch eine sichtbare Narbe (siehe oben), die nur dadurch verdeckt werden kann, dass man das Haar länger trägt, als man es vielleicht möchte. Aber ein Haartattoo hilft, die Sichtbarkeit der Narbe zu reduzieren und die Operation diskreter zu halten.

Wie funktioniert die Haartätowierung?

Der behandelnde Arzt bringt mit einer Mikronadel vorsichtig ein Haartattoo auf die Kopfhaut auf. Sie verwenden geschichtete, winzige Punkte, um das natürliche Muster der Haarfollikel zu imitieren. Die Pigmentierung sollte auf Ihren Hautton abgestimmt sein, um ein realistisches Aussehen zu erzielen.

professionelle Haartätowierung

Die Haartätowierung wird in der Regel in mehreren Sitzungen durchgeführt, besonders wenn Sie einen großen Bereich auf der Kopfhaut zu behandeln haben. Die Dauer der einzelnen Sitzungen hängt davon ab, wie viel Arbeit erforderlich ist, um Ihre ideale Ästhetik zu erreichen.

Ihr Arzt kann empfehlen, eine Woche oder mehr zwischen den Sitzungen verstreichen zu lassen, damit die Kopfhaut Zeit hat, zu heilen.

In der ersten Sitzung wird eine Grundlage für die nachfolgende Tätowierung geschaffen, indem die Mikropunkte in einem Muster gesetzt werden, das den Haarfollikeln entspricht, um einen natürlichen Effekt zu erzielen.

Ihr Arzt wird in den folgenden Sitzungen weitere Mikropunkte hinzufügen und die Schichtung aufbauen.

Schmerzt die Tätowiermethode und sind Haartattoos sicher?

Während des Haartätowierens können Sie ein gewisses Unbehagen verspüren, wie bei einem Standard-Tattoo an jeder anderen Körperstelle auch.

Allerdings wird ein Haartattoo nur auf die äußere Schicht der Haut aufgetragen, so dass es wesentlich angenehmer sein sollte als eine herkömmliche Tätowierungssitzung. Der Arzt wird außerdem vor der Sitzung ein Anästhetikum verwenden, um das Unbehagen, das Sie empfinden könnten, zu verringern.

Das Tätowieren von Haaren gilt als sicher, obwohl es möglich ist, dass manche Menschen allergisch auf das Pigment reagieren. Eine Infektion ist ein weiteres potenzielles Risiko, das Sie berücksichtigen sollten.

Im Allgemeinen ist das Verfahren eher sicher, wenn Sie einen seriösen Arzt aufsuchen, der Haartätowierungen in einer sauberen Umgebung anbringt. Jeder, der sich einer Haartätowierung unterzieht, sollte für ein paar Tage Folgendes vermeiden:

  • Schwimmen und Duschen (um die Kopfhaut trocken zu halten)
  • Rasieren der Kopfhaut
  • Direkte Sonneneinstrahlung
  • Körperliche Aktivitäten, die Sie zum Schwitzen bringen
  • Dampfbäder und Saunas
  • Shampoonieren oder Befeuchten der Kopfhaut

Sehen Haartattoos realistisch aus?

Die Wahl der richtigen Pigmentfarbe ist entscheidend für eine erfolgreiche Haartätowierungssitzung

Haartattoos können bemerkenswert realistisch aussehen, wenn sie von einem geschulten, erfahrenen Profi aufgebracht werden. Gute Ergebnisse sind von natürlichem, dicht an der Kopfhaut geschnittenem Haar nicht zu unterscheiden und erzeugen einen gleichmäßigen Schatten im behandelten Bereich.

Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass eine Haartätowierung das gewünschte oder erwartete Ergebnis erzielt.

Es ist möglich, dass der Behandler:

  • das falsche Pigment für Ihr Haar verwendet, das eine schlechte Übereinstimmung mit Ihrem Hautton und dem vorhandenen Haar hat
  • die Punkte größer macht, als sie sein sollten
  • den Haaransatz zu hoch oder zu niedrig ansetzt

Jeder, der eine Haartätowierung in Erwägung zieht, sollte sich die Zeit nehmen, lokale Optionen zu recherchieren, um den besten, vertrauenswürdigsten Praktiker zu finden.

Schauen Sie in ihre Erfahrung, ihre Zertifikate, und versuchen Sie, Bewertungen von früheren Kunden zu finden. Überstürzen Sie niemals eine Entscheidung aufgrund eines unglaublich niedrigen Preises oder eines zeitlich begrenzten Sonderangebots.

Hält ein Haartattoo ewig?

Ein Haartattoo hält nicht ewig – es gilt als semi-permanent.

Warum? Weil sich die Haut im Laufe der Zeit auf natürliche Weise ablöst und das Pigment verblasst. Aber das Ergebnis kann etwa fünf bis acht Jahre lang halten.

Allerdings könnte Ihr Haartattoo früher verblassen, wenn Sie trockene Haut haben, da die Schuppenbildung zu unerwünschten Ablösungen führen kann.

Um das Ergebnis eines Haartattoos zu erhalten, sind alle paar Jahre Nachbesserungen erforderlich. Das sollten Sie bedenken, bevor Sie sich für diese Behandlungsoption entscheiden: Die Kosten für wiederholte Besuche beim Arzt summieren sich im Laufe der Jahre und machen diese Lösung auf lange Sicht teuer.

Wie viel kostet ein Haartattoo?

Die Kosten für ein Haartattoo variieren je nach Ausmaß des Haarausfalls und der zu bedeckenden Kopfhautfläche.

Wenn zum Beispiel Ihr Haaransatz zurückgeht und Sie ihn mit einem Haartattoo senken möchten, zahlen Sie vielleicht etwa 300 pro Sitzung. Dies sollte ein ziemlich unkomplizierter Prozess sein.

Teurerer Haarausfall erfordert jedoch mehr Pigment und Zeit zum Abdecken. Wenn sich Ihr Haar auf der fünften Stufe der Norwood-Skala befindet, könnten Sie in manchen Kliniken zwischen 1.000 und 2.500 bezahlen.

Aber auch hier sind alle paar Jahre Nachbesserungen erforderlich, wenn Sie das beste Ergebnis erzielen wollen. Dies kann die Gesamtkosten für eine Haartätowierung über mehrere Jahrzehnte erheblich in die Höhe treiben.

Funktionieren Haartattoos immer?

Haartattoos können zu unbefriedigenden Ergebnissen oder negativen Nebenwirkungen führen.

Haartattoo Ergebnis

Zum Beispiel könnte sich die Farbe des Pigments im Laufe der Zeit zu einem ausgeprägten Blauton verändern, wenn ein Behandler Standard-Tattoo-Tinte verwendet und diese zu tief einspritzt. Dies ist auch ein Risiko, wenn die Mikronadel vor der Sitzung verunreinigt wird.

Mögliche Nebenwirkungen sind:

Rötung                                      

Ihre Kopfhaut kann rot werden, sobald Ihr Haartattoo angebracht ist. Dies kann beunruhigend sein, sollte aber nach ein oder zwei Tagen verblassen.

Juckreiz

Ihre Kopfhaut könnte sich nach dem Ende der Haartätowierung juckend anfühlen, aber das sollte nach ein paar Tagen verschwinden, während die Kopfhaut heilt.

Dichtheit

Während die Haut heilt, bildet sich auf der Kopfhaut Schorf, der an den behandelten Stellen ein Spannungsgefühl verursachen kann. Dies kann irritierend sein, aber die Haut sollte sich lockerer anfühlen, sobald der Schorf kein Thema mehr ist.

Geschwollene Lymphknoten

Die Lymphknoten können nach dem Auftragen eines Haartattoos anschwellen. Dies geschieht, wenn Pigmente in den Blutkreislauf gelangen, nicht abgebaut werden können und sich in einem Lymphknoten sammeln.

Die Schwellung sollte mit der Zeit abklingen und verschwinden. Geschwollene Lymphknoten können aber auch darauf hinweisen, dass Sie eine Infektion haben, die nichts mit Ihrer Haartätowierung zu tun hat. Es kann sich lohnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie besorgt sind.

hp-banner-man-02-de

FAQ

Wozu ist diese Methode gut?

Ein Haartattoo ist eine effektive Option für Menschen, die von Haarausfall betroffen sind und das Aussehen von gesundem Haarwuchs an einer oder mehreren Stellen der Kopfhaut erzeugen möchten. Haartattoos können auch Narben auf der Kopfhaut abdecken, wie sie z. B. bei einer FUT entstehen.

Schmerzt es?

Eine Haartätowierung kann manchmal leicht unangenehm sein, aber der Arzt wird ein Anästhetikum verwenden, um den Bereich zu betäuben, bevor er beginnt.

Wie lange hält ein Tattoo?

Eine Haartätowierung kann etwa fünf bis acht Jahre halten, aber alle paar Jahre sind Auffrischungssitzungen erforderlich, um das Ergebnis zu erhalten. Es verblasst mit der Zeit, da sich die Haut auf der Kopfhaut auf natürliche Weise abschält, obwohl dies bei trockener Haut schon früher geschehen kann.