Mikropigmentierung der Kopfhaut bei Haarausfall: Was ist das und wie funktioniert es?

Mikropigmentierung der Kopfhaut: Das sollten Sie wissen müssen
  1. Wie funktioniert das?
  2. Ideale Kandidaten
  3. Tut es weh?
  4. Anweisungen zur Vor – und Nachsorge der Behandlung
  5. Kosten
  6. Permanenz
  7. Risiken
  8. Wie wählt man einen Praktiker aus?

Die Mikropigmentierung (engl. kurz: SMP) der Kopfhaut ist eine kosmetische Behandlung, die die Illusion eines gesunden Haarwachstums auf der Kopfhaut erzeugen soll. 

Wenn Sie unter Haarausfall leiden, bietet die Mikropigmentierung eine Alternative zu chirurgischen Eingriffen und Medikamenten, obwohl sie kein neues Haarwachstum anregt.

Aber wie funktioniert das, und wer sind die besten Kandidaten?

Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie über die Mikropigmentierung der Kopfhaut wissen müssen, einschließlich Kosten, Nebenwirkungen und mehr. 

Wie funktioniert die Mikropigmentierung der Kopfhaut? 

Die Mikropigmentierung  der Kopfhaut ist ein ähnliches Konzept wie das Microblading der Augenbrauen: Ziel ist es, das Haar dicker aussehen zu lassen, als es ist. Das Verfahren unterscheidet sich jedoch erheblich. 

Während Microblading-Praktiker verschiedene Klingen (z. B. U-förmige Klingen) verwenden, um das Pigment aufzutragen, verwendet ein SMP-Künstler stattdessen ein elektrisches Tätowiergerät. Sie brauchen die beträchtliche Kraft des Geräts, um die Haut auf der Kopfhaut, die dichter ist als die Haut unter den Augenbrauen, sicher zu durchdringen. 

Die SMP-Künstler erzeugen Hunderte von einzelnen Punkten, die sich zu einer großen Form zusammenfügen (eine Technik, die als Pointillismus bekannt ist). So entsteht ein nahtloser Schatten auf der Kopfhaut, der an natürliches, kurz geschnittenes Haar erinnert. 

Die Behandler verwenden verschiedene Schwarztöne, um eine authentische Nachbildung von echtem Haar zu erzielen, und jeder Punkt wird sorgfältig positioniert, um den natürlichen Follikeln zu ähneln. Im Idealfall überzeugt diese Behandlung die Menschen davon, dass Sie Ihr Haar freiwillig dicht an der Kopfhaut abgeschnitten haben.

Für die Behandlung sind mehrere Sitzungen erforderlich, die in der Regel 2 bis 4 Stunden dauern (je nach Ausmaß des Haarausfalls kann es aber auch länger dauern). Die Termine werden in der Regel im Abstand von etwa 2 Wochen vergeben. 

Was ist eine Mikropigmentierung

Wer ist ein guter Kandidat für eine Mikropigmentierung der Kopfhaut?

Sie können sich für eine SMP-Behandlung entscheiden, wenn Sie von irgendeiner Art von Haarausfall betroffen sind, wie zum Beispiel:

Ihr Haarausfall kann durch Stress, Krankheit, Medikamente, genetische Faktoren oder andere Ursachen verursacht werden. 

Verursacht die Mikropigmentierung der Kopfhaut Schmerzen?

Erfahrene SMP-Praktiker bemühen sich, das Verfahren für jeden Patienten angenehm und unkompliziert zu gestalten. Vor der Behandlung wird ein örtliches Betäubungsmittel auf die Kopfhaut aufgetragen, dennoch können Sie ein leichtes Unbehagen verspüren. 

Wenn Sie unter Schuppenflechte, Kopfhautakne oder anderen Hautproblemen leiden, sollten Sie die Mikropigmentierung der Kopfhaut während eines aktiven Ausbruchs vermeiden. Selbst den besten SMP-Künstlern fällt es schwer, Pigmente auf entzündete Haut aufzutragen, was die Qualität ihrer Arbeit beeinträchtigen könnte.

Außerdem sollten Sie die Mikropigmentierung noch einmal überdenken, wenn Sie zur Bildung von Keloidnarben neigen, die besser sichtbar sind als normale Narben. Andernfalls könnte das elektrische Tätowiergerät erhebliche Keloidnarben auf Ihrer Kopfhaut verursachen.

Informieren Sie sich eingehend über lokale SMP-Künstler, bevor Sie einen Termin buchen. Prüfen Sie die Online-Bewertungen, die Qualifikationen und die Fotos ihrer Arbeit. Seriöse Spezialisten bieten ein Beratungsgespräch an, um Ihren Haarausfall und Ihre Ziele zu besprechen und Sie über die Behandlung zu informieren. 

Welche Schritte sollten Sie vor und nach Ihrer ersten Behandlung unternehmen?

Befolgen Sie diese Schritte vor und nach Ihrem ersten Eingriff:

  • Waschen Sie Ihr Haar/Ihre Kopfhaut vor jedem Besuch bei Ihrem SMP-Künstler, da Sie das mindestens 4 Tage lang nach der Behandlung nicht tun können.
  • Vermeiden Sie zwischen den Behandlungen Schwimmen, Saunagänge und dampfend heiße Duschen. 
  • Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung für mindestens 4 Tage nach der Behandlung – bedecken Sie Ihre Kopfhaut mit einem Hut, wenn Sie ins Freie gehen müssen. Die Vermeidung von UV-Strahlen kann dazu beitragen, dass das Behandlungsergebnis länger erhalten bleibt.

Der Arzt kann Ihnen zusätzliche Maßnahmen empfehlen, um Ihre Kopfhaut auf die Mikropigmentierung vorzubereiten und ein optimales Ergebnis zu erzielen. 

Was sollten Sie nach Ihrer letzten Kopfhaut-Mikropigmentierungsbehandlung tun?

Treffen Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen, nachdem Sie Ihren SMP-Künstler für die letzte Sitzung besucht haben:

  • Vermeiden Sie etwa 1 Monat lang direkte Sonneneinstrahlung und schützen Sie Ihre Kopfhaut nach diesem Zeitraum mit einem starken Sonnenschutzmittel.
  • Halten Sie sich etwa 1 Monat lang von Schwimmbädern, Dampfbädern und Saunen fern. 
  • Tragen Sie 4 Tage nach der Behandlung oder auf Anweisung Ihres Arztes eine Feuchtigkeitscreme auf die Kopfhaut auf. 
  • Vermeiden Sie mindestens 5 Tage lang anstrengende sportliche Aktivitäten (und alles, was Sie zum Schwitzen bringt), damit das Pigment Zeit hat, sich in Ihrer Kopfhaut einzunisten.

Sprechen Sie mit Ihrem Therapeuten über alle Bedenken, die Sie vor und nach Ihrer letzten Sitzung haben. Er sollte Ihnen alle Informationen geben, die Sie brauchen, um Probleme zu vermeiden. 

vor und nach Ihrer ersten Kopfhaut-Mikropigmentierungsbehandlung
Source: Hairline Ink

Wie viel kostet die Mikropigmentierung der Kopfhaut? 

Die Kosten für diese Behandlung im Vereinigten Königreich sind von Arzt zu Arzt unterschiedlich. Der Hauptfaktor, der den Preis beeinflusst, ist die Größe des Behandlungsbereichs. Sie müssen mit einem hohen Preis rechnen, wenn Sie den gesamten oberen Teil Ihrer Kopfhaut pigmentieren lassen möchten, und mit einem niedrigeren, wenn Sie nur mehr Dichte am Haaransatz wünschen.

Ein Standardverfahren für fortgeschrittenen Haarausfall kann beispielsweise ab 2.500 € erhältlich sein. Eine Narben-Camouflage kann rund 500 € kosten, während Sie für eine Auffrischungsbehandlung 300 € zahlen könnten. 

Einige Kliniken und SMP-Künstler verlangen aufgrund ihrer Erfahrung, ihrer Hilfsmittel und ihres Standorts höhere Gebühren als andere. Informieren Sie sich sorgfältig über Ihre Optionen und die verfügbaren Pakete, bevor Sie sich entscheiden. Andernfalls könnte es sein, dass Sie mehr als nötig für Ihre Behandlung bezahlen müssen. 

Wie lange wird die Mikropigmentierung dauern?

Da es sich bei der Mikropigmentierung um eine semi-permanente Lösung handelt, sind die Ergebnisse nicht ewig haltbar – sie können etwa 8 Jahre lang sichtbar bleiben. Das Pigment wird jedoch allmählich verblassen, da sich die Haut auf der Kopfhaut von selbst abschält. Wenn Sie trockene Haut haben, wird das Ergebnis wahrscheinlich schneller verblassen: Die Kopfhaut kann das Pigment schneller abtragen. 

Sie können auch feststellen, dass die Farbe im Laufe der Jahre heller wird, aber sie wird sich nicht verändern, es sei denn, der Künstler verwendet das falsche Pigment. 

Wie lange wird die Mikropigmentierung dauern

Bestehen irgendwelche Risiken?

Wie die meisten kosmetischen Behandlungen ist auch die Mikropigmentierung mit Risiken verbunden. Es ist wichtig, dass Sie diese vor Ihrer ersten Behandlung kennen. 

Dieses Verfahren unterscheidet sich vom Tätowieren, bei dem eine dickere Nadel verwendet wird, die tiefer in die Haut eindringt, aber es bestehen einige der gleichen potenziellen Risiken. Zum Beispiel können Sie auf einige der Inhaltsstoffe des Pigments allergisch reagieren oder eine Infektion bekommen. 

Der wichtigste Faktor ist jedoch, dass nicht alle Behandler so kompetent, professionell und sorgfältig sind, wie sie sein sollten. Deshalb ist es so wichtig, sich gründlich über die Künstler vor Ort zu informieren und zu prüfen, ob andere Patienten mit ihren Ergebnissen zufrieden waren. 

Worauf sollten Sie bei einem zuverlässigen SMP-Praktiker achten?

In Deutschland sind die lokalen Behörden für die Regulierung und Überwachung aller Unternehmen zuständig, die dauerhafte Tätowierungen oder semipermanente Hautfärbungen anbieten. Das Gesundheitsministerium schreibt dies vor: 

  • Pigmente und Tinten sind steril und inert. 
  • Um die Eignung des Patienten zu prüfen, werden Pflastertests durchgeführt. 

Fragen Sie jeden Praktiker, den Sie aufsuchen möchten, nach seinen Qualifikationen, Zertifizierungen und früheren Erfahrungen. Sie sollten Ihre Fragen gerne beantworten und ihre Zertifikate gut sichtbar an ihrem Arbeitsplatz aushängen. 

Es ist auch wichtig zu fragen, wie viele Menschen sie pro Tag behandeln. Eine sichere und wirksame Mikropigmentierung erfordert Zeit und Konzentration, so dass ein Künstler, der mehrere Patienten pro Tag bucht, möglicherweise nicht so sorgfältig ist, wie er sein sollte. 

Mikropigmentierung versus Haartransplantation

Während diese Behandlung die Illusion von Haarwachstum erzeugen kann, kann eine Haartransplantation das natürliche Haar in einem oder mehreren Bereichen mit nahtlosen Ergebnissen wiederherstellen. 

Wenn Sie über eine Haartransplantation zur Bekämpfung Ihres Haarausfalls sprechen möchten, steht Ihnen HairPalace noch heute zur Verfügung. 

hp-banner-man-01-de