Stammzell-Haartransplantation: Was ist das und wie funktioniert es?

Behandlung mit Stammzell-Haartransplantation
  1. Was sind Stammzellen?
  2. Wie funktioniert die Stammzell-Haartransplantation?
  3. Wie lange dauert die Erholungsphase nach der Transplantation?
  4. Welche Ergebnisse können Sie mit dieser Behandlung erzielen?
  5. Wie viel kostet eine Stammzell-Haartransplantation?
  6. Sind Stammzellen die Zukunft der Haarwiederherstellung?

Die Stammzell-Haartransplantation ist eine revolutionäre Behandlungsmethode für Patienten, die unter unterschiedlich starkem Haarverlust leiden.

Im Vergleich zu bewährten Behandlungen, wie z. B. einer FUE-Haartransplantation, kann sie jedoch wie eine radikale Option erscheinen.

Wenn Sie eine Stammzellen-Haartransplantation in Erwägung ziehen, ist es wichtig, dass Sie verstehen, wie sie funktioniert, welche Ergebnisse sie erzielen kann und wie viel sie voraussichtlich kosten wird, sodass Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Nachfolgend werden wir jeden dieser Schlüsselfaktoren und weitere Details unter die Lupe nehmen.

hp-banner-women-01-de

Was sind Stammzellen?

Stammzellen sind Zellen, die in der Lage sind, sich selbst zu erneuern und sich in verschiedene Zelltypen zu entwickeln, die im menschlichen Körper vorkommen. Sie können Zellen ersetzen, die aufgrund von Verletzungen oder Krankheiten beschädigt wurden, und helfen so, dass Organe und Gewebe richtig funktionieren.

Stammzellen sind in ihrer Grundform nicht in der Lage, bestimmte Aufgaben im Körper zu erfüllen. Aber durch Teilung und Erneuerung können sie Stammzellen bleiben oder sich verwandeln, um wichtige Aufgaben zu übernehmen.

Wie funktioniert die Stammzell-Haartransplantation?

Obwohl es leicht ist anzunehmen, dass die Stammzell-Haartransplantation ein viel komplexerer Prozess ist als, zum Beispiel, eine FUE-Haartransplantation, ist sie erstaunlich ähnlich. Der Unterschied besteht darin, dass nicht Haarfollikel, sondern Stammzellen transplantiert werden.

Behandlung mit Stammzellen-Haartransplantation
Etopical.de

Das Ziel einer Stammzellen-Haartransplantation ist es, neue Stammzellen in den Zielbereich einzubringen. Diese ersetzen die Haarfollikel, die aufgehört haben, neue Haare zu produzieren und führen zu frischem Wachstum auf der Kopfhaut.

Die Stammzellen werden während des Eingriffs meist aus Haarfollikeln entnommen, können aber auch aus Blut oder Fettzellen stammen.

Diese Stammzellen werden dem Patienten durch eine Stanzbiopsie entnommen. Der Chirurg entnimmt mit einem hochpräzisen Werkzeug, das mit einer runden Klinge versehen ist, eine Gewebeprobe aus einem oder mehreren Bereichen.

Vor der Entnahme der Probe wird die Haut lokal betäubt, damit der Patient sich während der Entnahme wohl fühlt.

Die Probe wird dann in eine Zentrifuge gegeben, eine Maschine, die einen Behälter mit unglaublicher Geschwindigkeit rotieren lässt, um die Stammzellen vom Gewebe zu trennen. Anschließend werden die isolierten Zellen in die vom Haarausfall betroffenen Bereiche der Kopfhaut injiziert.

Wie lange dauert die Erholungsphase nach der Transplantation?

Der Erholungsprozess nach der Behandlung ist in der Regel recht kurz. Sie sollten nach Beendigung des Eingriffs nach Hause gehen dürfen – es ist unwahrscheinlich, dass Sie zur Beobachtung in der Klinik/im Krankenhaus bleiben müssen.

Es wird empfohlen, dass Sie jemanden bitten, Sie aus Sicherheitsgründen nach Hause zu fahren, da das Narkosemittel in Ihrem Körper noch wirkt.

Es ist auch wichtig, dass Sie den Behandlungsbereich pflegen. Vermeiden Sie für einige Tage (eventuell sogar eine Woche) anstrengende Übungen oder schweres Heben. Dies kann es erforderlich machen, dass Sie sich eine Auszeit von der Arbeit nehmen, wenn Ihre Tätigkeit besonders körperlich ist.

Welche Ergebnisse können Sie mit dieser Behandlung erzielen?

Eine Studie zur Stammzell-Haartransplantation ergab, dass die Haardichte der Patienten 23 Wochen nach der Behandlung um 29 Prozent zunahm.

Einer der ersten Patienten, der sich einer Stammzellen-Haartransplantation in Großbritannien unterzog, stellte fest, dass sein Haar nach Jahren der Ausdünnung und Kahlheit wieder zu wachsen begann. Die Ergebnisse können Sie unten sehen:

Stammzellen Haartransplantation Chirurgie

Das Nachwachsen ist beeindruckend, aber nicht mehr als das, was Patienten von einer FUE-Haartransplantation erwarten können. Zum Beispiel wachsen mit dem FUE2 Safe System 95 – 100% der transplantierten Haare nach (siehe unten).

fue2 Haartransplantationsergebnis

Wie viel kostet eine Stammzell-Haartransplantation?

Die Kosten für eine Stammzellen-Haartransplantation variieren wahrscheinlich von einer Klinik oder einem Krankenhaus zur anderen.

Der Preis für das oben beschriebene Verfahren in Deutschland lag beispielsweise bei 2000€. Aber das muss nicht für jeden Patienten gleich sein.

Die Kosten hängen vom Ausmaß des Haarausfalls ab: Je größer die dünner werdende/kahl werdende Fläche, desto höher der Preis.

Dies gilt für jede Haartransplantation – die Kosten für eine FUE-Haartransplantation basieren auf der Anzahl der Grafts, die erforderlich sind, um das gewünschte Wachstum zu erreichen.

Ein kleiner FUE-Eingriff zur Wiederherstellung des Wachstums im Haaransatz allein kann 1000 Grafts umfassen, aber umfassenderer Haarausfall, wie z.B. fortgeschrittene männliche Glatzenbildung, könnte stattdessen 4000 oder 5000 Grafts erfordern.

Kliniken oder Krankenhäuser sind möglicherweise zurückhaltend, wenn es darum geht, ihre Preise für Stammzellen-Haartransplantationen in der Forschungsphase eines Patienten zu nennen. Sie könnten Patienten auffordern, ihr Team telefonisch, per E-Mail oder persönlich zu kontaktieren, bevor sie einen Kostenvoranschlag machen.

Es ist wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen, die Stammzellen-Haartransplantation zu recherchieren, bevor Sie Ihre Wahl treffen, wie bei jeder anderen Form der Haarwiederherstellung. Sprechen Sie mit Experten und informieren Sie sich über die Ergebnisse anderer Patienten, damit Sie wissen, was Sie erwarten können. 

Sind Stammzellen die Zukunft der Haarwiederherstellung?

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist es schwer zu sagen, ob Stammzellen die Zukunft der Haartransplantation sind oder nicht.

Patienten, die von Haarausfall in jeglicher Form betroffen sind, haben heute mehr Behandlungen zur Auswahl als je zuvor, und mit der Zeit könnte die Stammzellen-Haartransplantation genauso üblich werden wie FUE- oder FUT-Techniken.

Aber die Patienten benötigen mehr Anhaltspunkte für die Erfolgsraten (sowohl kurz- als auch langfristig) und die Sicherheit, bevor sie sich für eine Stammzell-Haartransplantation gegenüber den umfassend erprobten Alternativen entscheiden.

Es bedarf weiterer Forschung, und die erstaunlichen Ergebnisse, die Chirurgen mit den neuesten FUE-Haartransplantationsverfahren erzielen können, bedeuten, dass es vielleicht wenig Rechtfertigung für eine komplexere Option gibt. 

hp-banner-man-02-de

FAQ

Was sind Stammzellen?

Stammzellen haben die Fähigkeit, sich zu teilen und sich zu erneuern. Sie können sich zu anderen Zelltypen im menschlichen Körper entwickeln, um bei der Reparatur von beschädigtem Gewebe oder Organen zu helfen.

Wann und wer hat die erste erfolgreiche Stammzellen-Haar-Prozedur durchgeführt?

Die erste erfolgreiche Stammzell-Haartransplantation wurde 2017 von Forschern in Italien durchgeführt. Diese führte zu einer Zunahme der Haardichte um 29 % in knapp zwei Jahren.

Ist es jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich?

Die Stammzell-Haartransplantation ist für Patienten jetzt verfügbar. Allerdings sind die Optionen begrenzt, da die Behandlung noch nicht ausgereift ist.